Auf der einen Seite ist das Klagen der Unternehmen über Fachkräftemangel laut und kaum zu überhören. Und damit einhergehend viele gute Ratschläge, was denn alles getan werden muss, v.a. auf politischer Seite. Schaut man aber einmal auf Unternehmenseite genauer hin, was die Candidate Experience Studie 2014 tut, wie mit den zur Verfügung stehenden Bewerbern umgegangen wird, scheint der Mangel doch noch nicht schlimm genug zu sein.

Jo Diercks von Cyquest GmbH schreibt in seinem sehr lesenswerten Blogartikel “Es ist der Anstand im Umgang, stupid!” über die Ergebnisse der Candidate Experience Studie 2014. Und stellt die auch meiner Meinung nach entscheidende Frage:

Wie gehen wir als Unternehmen mit unseren Bewerbern um?

Diese Frage zielt auf tieferliegende Werte und Umgangsformen ab und rückt die Unternehmenskultur in den Fokus. Und diese Frage hört nicht mit der Unterschrift des Vertrages auf.

Wie gehen Sie als Unternehmen mit Ihren neuen Mitarbeitern um?

Machen Sie einmal für sich – mit Spaß – insgeheim den Test und stellen Sie sich vor, wenn Sie morgen wieder zu Arbeit kommen, Sie würden zum ersten Mal die Firma betreten. Was fällt Ihnen auf? Wie geht man mit Ihnen um? Wie würden Sie sich Ihre Einarbeitung wünschen? Und wenn Sie wollen, teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Kolleginnen und Kollegen. Oder hier in anonymisierter Form auf der Seite in den Kommentaren – wir sind gespannt.